Trauer

 

„Sieh auf mich in meiner Trauer“. Unter diesem Motto können sich Menschen, die trauern, einmal im Monat vor dem Passionskreuz in der Kirche St. Peter und Paul versammeln, um in einer gottesdienstlichen Feier ihrer je eigenen Trauer Raum zu geben. Ganz gleich, ob ihre Trauer ausgelöst wurde, …

… weil sie einen lieben Menschen verloren haben,
… weil eine Beziehung auseinander gegangen ist,
… weil sich ein Lebenstraum nicht erfüllt hat,
… weil sie sich von etwas verabschieden mussten.

Wort, Klang und Ritual können im Rahmen einer Andacht dabei helfen, Erinnerungen wach zu rufen und vielleicht auch heilsame Wandlungsprozesse in Gang zu bringen:

Trauerandacht

Trauergruppe

Einen gemeinsamen Weg durch die Trauer gehen: 

„Den eigenen Tod, den stirbt man nur. Doch mit dem Tod der anderen  muss man leben.“ 
(Mascha Kaléko)

Und das ist alles andere als leicht. Denn der Tod erschüttert die Grundfesten unseres Lebens zutiefst. Er verändert unser Leben – nachhaltig und dauerhaft.
Dennoch glückt in aller Regel irgendwann der Schritt in ein anderes, neues Leben. Und selbst wenn es zunächst völlig unvorstellbar erscheinen mag: Es lässt sich dem Leben sogar wieder etwas abgewinnen.
Der Weg dahin jedoch ist weit. Er führt durch einen gelingenden Trauerprozess. Beispiele für solch einen gelingenden Trauerprozess bieten die biblischen Osterge-schichten. Ein Merkmal dieser Erzählungen ist der Umstand, dass die Trauernden hier zumeist nicht alleine sind. Sie gehen ihren Weg gemeinsam. Sie teilen ihre Gedanken und  Gefühle, ihre Fragen, Erfahrungen und schließlich Hoffnungen.
Eine Trauergruppe bietet Ihnen die Gelegenheit, das ebenfalls zu tun. Denn dort  finden Sie den Raum, sich in einem geschützten Rahmen auszutauschen über alles, was Sie angesichts des Todes eines Ihnen nahe stehenden Menschen bewegt. Sie können ein Stück Ihres Trauerweges in Gemeinschaft gehen.

Dauer:
7 Abende

Termine:
jeweils Donnerstags

27. April 2017
04. Mai 2017
18. Mai 2017
01. Juni 2017
22. Juni 2017
06. Juli 2017
20. Juli 2017

Zeit:
19:30 - 21:00 Uhr

Anmeldung:
bis Freitag, 21. April 2017

Begleitung:
Begleitet werden die Teilnehmer von unserer Pastoralreferentin und audgebildeten Notfalllseelsorgerin Dr. Angelika Winterer

Den Flyer mit dem Anmeldeformular können Sie hier herunterladen:

Flyer-Trauergruppe_download.pdf